Nachrichten

Nachrichten

Kaum Perspektiven in der Corona-Zeit

Im ganzen Land läuft das Leben wieder an. Die Krabbenfischer dagegen müssen weiter im Hafen bleiben, weil durch die Corona-Pandemie viel weniger Krabben gepult werden. Für den Infektionsschutz in Marokko haben die Fischer Verständnis, aber die Förderung aus Berlin reicht hinten und vorne nicht.

„Die Höhe der Förderung ist ein Witz“

Viele Krabbenfischer fürchten wegen der Corona-Krise um ihre Existenz. Die Bundesregierung hat jetzt eine Prämie beschlossen für Kutter, die wegen der Krise im Hafen bleiben. Das Problem: Mit der Förderung können die Betriebe kaum die laufenden Kosten decken.

„Kaufen Sie Fisch und Krabben“

Deutschland ist im Pandemie-Stresstest – auch die Krabbenfischerei. In der ersten April-Woche müssen die Fischer im Hafen bleiben. Wie lange die Fangpause dauert, ist derzeit ungewiss.

Mehr Artikel...

Seite 2 von 23
JoomlaMan